Nezavisna Država Hrvatska

Unabhängiger Staat Kroatien - Independent State of Croatia

État indépendant de Croatie - Stato Indipendente di Croazia - Estado Independiente de Croacia


Filatelija Nezavisne Države Hrvatske 1934 - 1994 : Prodaja, razmjena, odkup od kolekcionara za kolekcionare.

Briefmarkenkunde des Unabhängigen Staates Kroatien 1934 - 1994 : Tausch, Verkauf, Ankauf von Sammler an Sammler.

 

Mehr lesen :

 

[ START ]

 

Alpenvorland Adria

Ausstellung : Kampf des vereinigten Europa im Osten

Belišće

Blöcke

Bögen

Bosnisch Kroatien

Brač

Briefe und Ersttagsbriefe

Briefmarken

Deutsche Volksgruppe

Dienstmarken

Exilmarken

Farbproben

Fiskalmarken:
-
Banja Luka
-
Bjelovar
-
Derventa
-
Dubrovnik
-
Granešinska Dubrava
-
Hrvatska Mitrovica
-
Hrvatski Karlovci
-
Karlovac
-
Koprivnica
-
Kustošija
-
Nova Gradiška
-
Osijek
-
Petrovaradin
-
Plehan
-
Rajlovac
-
Ruma
-
Samobor
-
Sarajevo
-
Sinj
-
Sisak
-
Slavonski Brod
-
Slavonska Požega
-
Stara Pazova
-
Stenjevec
-
Sveta Klara
-
Sveta Nedelja
-
Šestine
-
Tuzla
-
Vinkovci
-
Virovitica
-
Vrapče
-
Vrbovec
-
Vukovar
-
Zagreb
-
Zemun

Fiumerland / Kupa

Gebührenmarken

Hvar

Inselpost

Islamische Glaubensgemeinschaft

Jugoserbische Okkupation

Katholische Kirche

Korčula

Kotor

Međimurje

Militärmarken / Feldpostmarken

Rotes Kreuz

Portomarken

Post in den Arbeitslagern Lobor Grad und Gornja Rieka

Postkarten

Sandschak

Šibenik

Split

Stempel

Steuermarken

Studentenfond

Truppenkameradschaft der Division Handschar

Unveröffentlichte Marken

Verschiedenes

Zadar

Zensurstempel

Zuschlagsmarken

 

Kroatische Philatelistische Gesellschaften

 

Kroatische Währung Kuna und Banica als Münzen und Banknoten

 

Informationen zum Unabhängigen Staat Kroatien und der Geschichte Kroatiens

 

Međimurje : Lokalausgabe Varaždin

 

Zwei Tage nach der Proklamierung des Unabhängigen Staates Kroatien wurden in Čakovec vollständige Sätze der Dauerserie von Jugoslawien mit dem Brustbild des jugo-serbischen Königs Peter II. mit dem Staatswappen und dem Aufdruck "Država Hrvatska" über und "Međimurje" unter dem Wappen überdruckt und am gleichen Tag im Postamt von Varaždin an die Schalter gegeben. Diese nur von den lokalen Behörden genehmigte Ausgabe wurde von der Postdirektion nicht anerkannt.

Am 12. April 1941 wurden im Buchdruckaufdruckverfahren auf Marken der jugoslawischen Dauerserie in schwarzer Farbe und zwei Typen gedruckt. Der Überdruck erfolgte in der Druckerei
Kraljek und Vežićin in Čakovec.

Der Aufdruck wurde durch eine Handpresse in Viererblocks hergestellt. Bei dem Wappen gibt es zwei verschiedene Typen, die je zweimal in Viererblock vorkommen und paarweise vorhanden sind. Bei der Type I sind die dunklen Felder des Staatswappens senkrecht schraffiert, bei der Type II sind diese Felder senkrecht und waagerecht schraffiert.

Die Auflagenhöhe schwankt bei den niedrigen Nennwerten zwischen 2.500 und 3.000 Exemplaren, beim höchsten Wert wurden nur 117 Stück überdruckt, weil angeblich nicht mehr von dieser Marke vorhanden gewesen sein sollen.

Von dieser Ausgabe gibt es eine ganze Menge von echt gelaufenen Bedarfsbriefen, doch ändert das nichts an der Tatsache, dass es sich bei dieser Lokalausgabe um eine von der Postdirektion amtlich nicht anerkannte Ausgabe handelt, deren Ausgabe in den ersten Tagen des neuen Staates amtlich nicht verhindert werden konnte.


Lokalausgabe Varaždin : Typ I

 

(Nezavisna) Drzava Hrvatska - Medimurje - Verzija 2 - 50 Para

(Nezavisna) Drzava Hrvatska - Medimurje - Verzija 2 - 1 Dinar

(Nezavisna) Drzava Hrvatska - Medimurje - Verzija 2 - 1 Dinar i 50 Para

0,25 Dinar, braunschwarz.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

0,50 Dinar, orange.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

1 Dinar, grün.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

1,50 Dinar, rot.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

(Nezavisna) Drzava Hrvatska - Medimurje - Verzija 2 - 3 Dinara

(Nezavisna) Drzava Hrvatska - Medimurje - Verzija 2 - 4 Dinara

2 Dinar, lilakarmin.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

3 Dinar, lilabraun.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

4 Dinar, ultramarin.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

5 Dinar, dunkelblau.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

5,50 Dinar, dunkelbraunviolett.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

6 Dinar, dunkelblau.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

8 Dinar, dunkelbraun.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

12 Dinar, violett.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

 

16 Dinar, dunkelviolettbraun.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

20 Dinar, hellblau.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

30 Dinar, lilakarmin.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

 

Lokalausgabe Varaždin : Typ II

 

0,25 Dinar, braunschwarz.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

0,50 Dinar, orange.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

1 Dinar, grün.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

1,50 Dinar, rot.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

2 Dinar, lilakarmin.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

3 Dinar, lilabraun.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

4 Dinar, ultramarin.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

5 Dinar, dunkelblau.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

5,50 Dinar, dunkelbraunviolett.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

6 Dinar, dunkelblau.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

8 Dinar, dunkelbraun.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

12 Dinar, violett.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

 

16 Dinar, dunkelviolettbraun.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

20 Dinar, hellblau.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

30 Dinar, lilakarmin.
Michel-Katalog : ohne Eintrag.
Aufdruck : Država Hrvatska Me
đimurje.
Ausgabetag : 12. April 1941.

 

 

 

 

 

 

Geschichtlicher Hintergrund :

 

Nach dem Ersten Weltkrieg blieb Međimurje dank der serbischen Interessen im Königreich Jugoslawien außerhalb der kroatischen Grenzen, was die Unzufriedenheit der Kroaten in Međimurje auslöste. Die Serben hatten das Ziel Kroatien zu zerstückeln. Der serbische Außeninister Nikola Pašić hatte bereits im Jahr 1916, als Kroatien als "Königreich Kroatien, Slawonien und Dalmatien" ein Teil der K.u.K. Monarchie war, Italien das Recht zugesprochen Anrecht auf Territorium eines für ihn fremden landes zu haben. Im Vertag von Rapallo bei Genova vom 12.XI.1920 machte er dann nun als Außenminister des neuen "Königreiches der Serben, Kroaten und Slowenen" seine Äußerung wahr und überließ den Italienern Istrien (ohne Kastva) die Inseln Cres, Lošinj, Unije und Sušak, Zadar und Lastovo, Palagruža und einige kleineren nicht bewohnten Inseln. Die Stadt Rijeka wurde ebenfalls aus dem kroatischen Boden herausgerissen und als "Freie Stadt Rijeka" eigenständig.

Später wurde dieses im kommunistischen Jugoslawien verschwiegen und dem Poglavnik Dr. Ante Paveli
ć wurde es vorgeworfen, diese Gebiete bei der Proklamation des Unabhängigen Staates an Italien "verkauft" zu haben. Wie soll jemand etwas "verkaufen" was gar nicht mehr sein Territorium war? Das ist unmöglich, denn die Italiener bekamen diese Territorien von dem serbischen Außenminister im Jahr 1920, d.h. 21 Jahre vor der Ausrufung des Unabhängigen Staates Kroatien.

Man muss dazu sagen dass auch der Poglavnik Dr. Ante Paveli
ć um Zadar herum einige Territorien abtreten musste, diese aber im Jahr 1943 wieder zurückholte und nicht wie die jugo-serbische kommunistische Propaganda nach 1945 behauptete, dass dieses der kommunistische Bandit Tito getan hätte. Lediglich die Bucht von Kotor und der Sandschak blieben unter deutscher Militärverwaltung und sollten erst nach dem positiven Ende des Krieges für die Achsenmächte wieder an den Unabhängigen Staat Kroatien zurückgegeben werden.

In
Međimurje wurde ein Nationalrat unter Führung von Dr. Ivan Novak gegründet und 1918 begann ein Aufstand gegen die ungarischen Behörden. Die ungarischen Besatzer begannen mit sofort den Aufstand niederzuschiessen.

Die serbisch dominierte "jugoslawische" Armee des neuen "Königreiches der Serben, Kroaten und Slowenen" lehnten es ab den Kroaten in Me
đimurje zur Hilfe zu kommen und die Drau, die offizielle Trennungslinie, zu überqueren. Erst Slavko Kvaternik konnte mit einer Militäraktion im Dezember 1918 Međimurje von den Ungarn befreien und die Serben mussten zähneknirschend Međimurje in das neu geschaffene "Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen" wingliedern.

Offiziell wurde am 9. Januar 1919 in
Čakovec in Anwesenheit von 10.000 Bewohnern des Međimurje in einer großen Volksversammlung nach der Heiligen Messe auf dem Franziskanerplatz die Abtrennung von Ungarn und die Wiedereinführung der kroatischen Sprache in Schulen und Amtsstuben verkündete. Wenige Tage später erschien bereits die "Međimurske novine" in kroatischer Sprache.

Međimurje blieb Teil dieses serbisch dominierten Staates bis zum April 1941, als dieser zerbrach.

Bereits drei Tage vor dem offiziellen Verkünden des Unabhängigen Staates Kroatien am 10.4.1941 wurde in
Čakovec am 7. April der Unabhängige Staat Kroatien durch den Apotheker Košak ausgerufen und ihm die Autorität über das Međimurje übertragen.

Der Zweite Weltkrieg begann in Međimurje am 6. April 1941 mit den deutschen Bombenangriff auf Čakovec. Die Administration des Unabhängigen Staat Kroatien hielt nur wenige Tage in Međimurje an.

Die ungarische Armee marschierte am 16. April 1941 in Međimurje ein und Horthys Ungarn besetzte es.

Bis zum Ende des Krieges blieb dies der Hauptgrund für die Spannungen zwischen dem Unabhängigen Staat Kroatien und Ungarn, und die Beziehungen waren zeitweise so schlecht, dass sie drohten, die diplomatischen Beziehungen zu beeinträchtigen.

Im selben Jahr begannen Verfolgungen kroatischer Intelligenz seitens der Ungarn im okkupierten Međimurje. Im Jahr 1944. beginnen die Ungarn mit der Deportation der Juden des Međimurje, die erst nach Nagykanizsu und dann nach Auschwitz gebracht wurden.

Ähnlich wie der Mord an 80.000 Juden in Serbien wurden auch diese Opfer später dem Unabhängigen Staat Kroatien zugeschrieben, obwohl dieser offiziell nur 6 Tage die Herrschaft über das
Međimurje hatte und sich die Deportation drei Jahre nach der 6tägigen Herrschaft des Unabhängigen Staates Kroatien über das Međimurje ereignete!

 

 

KOMMENTARE :

 

 

 

 

 

 

 

 [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]